Foto © Mykola Haviuk

Phoenix Streichquartett

Kammerkonzert

22.10.2018, 20:00 Uhr: Das Phoenix Streichquartett wurde 2006 in Lemberg gegründet. Seine Mitglieder sind alle Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und auch solistisch tätig. Der künstlerische Leiter des Quartetts, der Geiger Marko Komonko, stammt aus einer Musikerfamilie und hatte seinen ersten Auftritt bereits als Siebenjähriger mit dem Philharmonischen Orchester Donezk. Er besuchte die Central Music School in Moskau, studierte anschließend am Moskauer Konservatorium und wechselte später an das Royal College of Music in London. 2005 beendete sein Studium an der Musikhochschule in Köln mit Auszeichnung. Als Solist ist Marko Komonko u.a. mit dem Orchester der Royal Orchestra Society, dem Cambridge Symphony Orchestra und dem National Kiev Philharmonic Orchestra aufgetreten. 2005 wurde er Konzertmeister des Seoul Philharmonic Orchestra, einem der renommiertesten Orchester Ostasiens. 2014 ging er zurück in seine Heimat und wurde Konzertmeister der Philharmonie Lemberg.
Petro Titiaiev wurde in Lutsk in der Ukraine geboren und erhielt seinen ersten Unterricht im Alter von fünf Jahren. Bereits in jungen Jahren gewann er den zweiten Preis des Internationalen Wettbewerbs „Gold Stork“ in Mykolaiv. Er besuchte die Lemberger Musikschule „S. Krushel'nitska” und ist Absolvent der Nationalen Musikakademie „Mykola Lysenko“.
Der Bratscher Ustym Zhuk stammt aus Lemberg und wurde an der Musikschule „S. Krushel'nitska” seiner Heimatstadt ausgebildet. Er ist der Stimmführer der Bratschen des Kammerorchester „Lemberger Virtuosen“ und spielt in der Philharmonie Lemberg. Der Cellist des Quartetts, Denys Lytvynenko, war ebenfalls Schüler der Lemberger Musikschule „S. Krushel'nitska” und Absolvent der der Nationalen Musikakademie „Mykola Lysenko“. Zunächst war er vor allem bei Orchestern in Westeuropa engagiert. Heute ist er Solo-Cellist der Philharmonie Lemberg.
Das Phoenix Streichquartett geht regelmäßig auf Tournee und wurde zu Festivals und Kammermusikwettbewerben in der Ukraine, in Polen, Russland, Rumänien, Griechenland, Italien und in die Schweiz eingeladen.

Marko Komonko, Violine
Petro Titiaiev, Violine
Ustym Zhuk, Viola
Denys Lytvynenko, Violoncello

Kontakt

Hinweis: Tickets für diese Veranstaltung
sind nur telefonisch vorbestellbar.

Kategorie: Klassikkonzerte

Enthalten in Abonnement: Klassikabo